Schulungen

Jährlich entstehen laut Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) einige 100 Mio. Euro Schaden durch mangelhafte Ladungssicherung.

Durch die Kontrollbehörden wird immer wieder festgestellt, dass 75% der transportierten Ladung ungenügend oder gar nicht gesichert auf Deutschlands Straßen unterwegs ist.

Ladung, die unterwegs oder beim Be- und Entladen außer Kontrolle gerät, kann Unfälle mit ernsthaften Folgen nicht nur für den Fahrer verursachen. Außerdem sind Bußgelder möglich, im Falle von Gefahrguttransportern sogar weitergehende haftungsrechtliche Auswirkungen. Dabei ist noch nicht hinreichend bekannt, dass nicht nur Frachtführer für eine ordnungsgemäße Verstauung der Ladung sondern alle am Prozess beteiligten verantwortlich sind. Jeder Verantwortliche kann zum Betroffenen im Ordnungswidrigkeiteiten- bzw. zum Beschuldigten im Strafverfahren werden. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu wissen, dass Unwissenheit vor Strafe nicht schützt. 1

Kosten durch Transportschäden, Unfälle oder deren Folgen sind vermeidbar, wenn die Ladung korrekt gesichert ist.

Schulung des verantwortlichen Personals in der Ladungssicherung schafft Sicherheit und hilft, unnötige Kosten zu vermeiden. Schließlich sollen die Waren in einwandfreiem Zustand an ihrem Bestimmungsort ankommen.

In meinen Seminaren vermittele ich die rechtlichen Grundlagen der Ladungssicherung ebenso wie die sachgerechten Sicherungsmethoden. Der Fokus dieser Seminare liegt auf der professionellen Ladungssicherung und richtet sich an Führungskräfte sowie an alle verantwortlichen Personen, die beruflich Ladungen im Straßenverkehr transportieren. Ihre Mitarbeiter kennen die Verantwortung, die sie tragen und können Ladung rationell und zuverlässig sichern.

Schulungsinhalte

Schulungsziel

Zielgruppe

Alle mit dem Versand und Transport von Gütern direkt oder indirekt betrauten Personen.

Personenkreis

1Holger Lemmer, „Ladungssicherung Richtig Wichtig“, Verkehrsverlag -Fischer, Düsseldorf

nach oben